„Агнеса“ (Agnesa – typische bulgarische Süßspeise – Kuchen)

Dieser Kuchen ist nix für Kalorienzähler, Diätenhalter und „ich-esse-nix-süßes“-Menschen. Dieser Kuchen, und anders kann man es einfach nicht nennen, ist der Star egal wo er auftaucht! 😉

Am „Bulgarischen Abend“ – Dinner gab es ihn als Nachspeise. Und alle sind hin und weg von diesem Kuchen und jeder will das Rezept dafür haben. Selbst Freunde von meinen Eltern.

Meine Mama und ich haben uns also hingesetzt und die bulgarische Handschrift von meiner Oma erst entziffert und dann übersetzt (und erst danach sagt meine Mama das sie das Rezept eigentlich schon auswendig kann weil das der Lieblingskuchen von meinem Papa ist – na toll danke Mama 😉 ) 

Viel Spaß beim Nachkochen und dann beim vernaschen! Und es lohnt sich wirklich 🙂

 

Zutaten

1 Tasse gemahlene Nüsse (Mandeln, Walnüsse, Haselnüsse)
1 Tasse Mehl
1 Tasse Zucker (Kristall)
4 Eier
ca. 125g Butter (weich)
1 Päckchen Vanillezucker
1/2 Päckchen Backpulver

Belag/Topping

4 Eidotter
1 Päckchen Puderzucker
2 Päckchen Vanillezucker

 

Zubereitung

Teig

1. Dotter und Eiweiß trennen

2. Eiweiß, Butter und Zucker glatt verrühren

3. Mehl, Backpulver, Vanillezucker und Nüsse dazu geben und zu einer glatten Masse verrühren

4. In einer gefetteten und mit Mehl bestreuten Backform die Masse geben und ca. 30 Minuten bei mittlerer Hitze backen (immer mal mit dem Finger den Teig berühren da merkt man am besten ob er noch flüssig ist – nicht die Stäbchen-probe machen)

5. Abkühlen lassen

Belag

6. Eidotter mit Puderzucker und Vanillezucker zum luftigen Schaum rühren

7. Auf dem gekühlten Teig streichen

8. ca. 12 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s