Linguistische Verwirrungen und …

Bei unserer Ankunft in DDR hatten wir von Leben, Sitten, Gebräuche und Sprache überhaupt keine Ahnung und selbstverständlich, obwohl wir uns nicht anmerken lassen wollten, eine sehr naive Vorstellung aus heutiger Sicht, jeder hat es sofort gemerkt, dass wir Bulgaren waren. Meine, damals noch rabenschwarze Haare, verrieten mich unweigerlich als Südländerin. Man brauchte gar nicht…

Werbeanzeigen

Was hat Bulgarien mit dem Gebrauchtwaren- und Kleinanzeigenmarkt zu tun?

Das Leben ging unbesorgt weiter und die Annäherung an der neuen zweiten Heimat ebenso. Die erste Heimat war als Nebenerscheinung und Reisedestination immer präsent. Wir wurden immer gefragt, ob es möglich wäre Privatquartieren in Varna zu vermitteln. Allerdings das Geschäftsmodel hat immer gewackelt und ging nie richtig auf. Der Sozialtourismus war noch eine kleine Knospe…

Hürden aller Art und Phantasievielfalt

Die Schwierigkeiten und die Einschränkungen während des Urlaubs, die die Stimmung richtig verderben und vermasseln konnten, wurden nicht weniger. Auf dem gewünschten Flughafen, Varna oder Burgas, gelandet, gab es weitere Hürden, die mehr als staatliches Bremsmanöver, weniger als Urlaubsabenteuer eingestuft werden sollten. Das liebe Geld! Das Problem der geringeren oder festgelegten „Zahlungsmittelsummen“ bei Auslandsreisen löste…

Hauch von Strand und wilden Männern

Wer, außer Partei- und Gewerkschaftsfunktionäre, seinen Urlaub unter der Sonne Bulgariens genießen dürfte oder sich eine Reise an die Schwarzmeerküste leisten könnte? Meistens wurden die ersten „Südländer-Touristen“, jung und ungebunden, als Exoten oder Abenteurer eingestuft. Nicht wegen Gefahren in der Wildnis, die noch nicht richtig erschlossen wurden. Nein! Die Hauptgründe waren psychologischer Natur: unbewusster Neid,…

Ostern bei einer bulgarischen Familie

Zwar ist Ostern schon lange vorbei, dennoch möchte ich euch nicht vorenthalten was wir als bulgarische Familie an Ostern machen. Eigentlich nix spannendes. Wir (mein Partner und ich) gehen zu meine Eltern zum Ostersonntagsfrühstück. (Aber nicht so früh um 8 uhr, neeee wir schlafen aus und dann so gegen 10 uhr gibts dann Frühstück.) 😉…

Bulgarischer Abend

Vor einigen Wochen  – eigentlich um genau zu sein am 28.12. – lud ich meine Freunde zu einem „Bulgarischen Abend“ – Dinner ein. Es gab ausschließlich bulgarisches Essen, natürlich von mir persönlich frisch zubereitet (und bei zwei Gerichten mit Hilfe meiner Mama). Die Resonanz von diesem Abend war so überwältigend. Alle meine Freunde wollen sämtliche…