Wer mich und meinen Blog kennt, weiß das ich gerne sämtliche süßen Gerichte in herzhaft umwandel. wie die Herzhaften Waffeln , die Quiche oder andere Rezepte. Deswegen musste ich mich mal an einem Strudel probieren. Ich liebe die süße Variante. Vor allem Apfelstrudel esse ich unglaublich gerne. Der Punkt mal nen herzhaften Strudel zu machen kam, das ich eigentlich Lust hatte auf einen Apfelstrudel, aber keine Äpfel da hatte. Die die da waren, hatte mein Partner aufgegessen. Tja nun dann schaute ich was ich alles da habe und dann wurde gezaubert. Und es schmeckte fantastisch. Ich war hin und weg. Nur mein Partner nicht, er ist gar kein Fan davon aber zum Glück sind Geschmäcker verschieden. Die Oma von meinem Partner fand es ebenfalls sehr lecker und nahm noch 2 Stücke mit für `später´. 🙂

Mögt ihr Strudel? Esst ihr lieber Süß oder Herzhaft? 

Zutaten

Salz, Pfeffer
500g TK-Brokkoli
40g Butter
100g Hähnchenbrustaufschnittscheiben
50g Pinienkerne
150g geriebener Käse
1 Päckchen backfertiger Strudelteig

Zubereitung

  1. Backofen vorheizen auf 180°C

  2. in einem Topf Salzwasser aufkochen, den Brokkoli darin garen

  3. Butter schmelzen

  4. Hähnchenbrust in dünne Streifen schneiden

  5. Brokkoli abtropfen lassen und grob hacken

  6. Hähnchenbrust, Pinienkerne, Brokkoli und geriebener Käse miteinander vermischen

  7. mit Salz und Pfeffer abschmecken

  8. ein leicht feuchtes Küchentuch auf die Arbeitsplatte auslegen und 2 Teigblätter zu einer großen Platte auslegen, die Ränder überlappen

  9. Dünn mit zerlassener Butter bestreichen, die übrigen Teigblätter drüber legen

  10. Brokkolimischung auf der Längsseite verteilen

  11. mithilfe vom Küchentuch aufrollen und auf das mit Backpapier ausgelegte Blech heben, so das die Naht nach unten liegt

  12. den Strudel mit der restlichen Butter einpinseln

  13. im vorgeheizten Ofen auf der untersten Stufen schieben und ca 25 – 30 Minuten backen

 

Posted by:Doricicas

Ich bin ein offener und lebenslustiger Mensch, die ihre Liebe zum backen, kochen und das Reisen für sich entdeckt hat. Ebenso teile ich gerne meine Rezepte und Reiseerfahrungen. Viel Spaß beim lesen. :)

Kommentar verfassen