Wirsingröllchen einfach gemacht

Zu diesem Rezept habe ich eine schöne Geschichte: ich legte alle Zutaten die ich hatte, egal was es war auf dem Küchentisch und überlegte was ich daraus zaubern könnte. Ich hätte an die 3 Gerichte machen können allerdings sagte mir nur eins zu. Und da fiel mir ein ich hatte noch Wirsing im haus gehabt. Ich freute mich tierisch aber wusste nicht so Recht wie ich es anstellen soll… Also wurden es Röllchen, ganz einfach wie Sushi nur eben anders. Und als ich so anfing sie zu machen musste ich immer wieder naschen weil es einfach sooo lecker war. Und irgendwann musste ich mich bremsen sonst hätte ich nichts übrig gehabt für die Röllchen 😉 und so entstand dieses Rezept, durch Langeweile, Lust auf Sushi und vielen Resten dir ich nicht wegschmeißen wollte. Esst ihr gerne Sushi? Was ist euer Lieblingsessen?

Zutaten

250g Reis
Wirsingblätter
250g gemischte Pilze
20g Ingwer
2 Knoblauchzehen
1EL Öl (nussiger Öl wie Mandelöl oder Walnussöl)
Sojasoße
1 EL Zitronensaft
1 1/2 EL Essig
1 EL Zucker
Salz
15- 20g Wasabipaste

Zubereitung

  1. Reis wie Angabe kochen
  2. Wirsingblätter waschen, die dicken Enden wegschneiden, Blätter in kochendem Wasser blanchieren, abgießen und trocknen
  3. Pilze, Ingwer und Knoblauch hacken
  4. Öl in eine Pfanne geben, Pilze, Ingwer, Knoblauch ca. 5 Minuten bei geringer Hitze braten
  5. mit Sojasoße und Zitronensaft ablöschen und beiseite stellen
  6. Essig, Zucker und Salz verrühren, bis vom Zucker nichts mehr zu sehen ist, vorsichtig zu dem Reis geben und vorsichtig umrühren
  7. Wirsingblatt mit dem runden Ende nach oben auf Frischhaltefolie legen, mit dem Finger dünn Wasabi auf der unteren Seite bestreichen
  8. Reis auf den unteren Viertel verteilen
  9. Pilzmischung hinzufügen
  10. die Seiten einklappen, mit Hilfe der Folie zu einer festen Rolle aufrollen
  11. anschließend in ca. 5 cm lange Stücke schneiden
  12. wer möchte die Röllchen mit Halme umwickeln

Kommentar verfassen